Anzeige

Wilde Insel Borneo

Die Insel Borneo hat eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt hervorgebracht. Mit einer Vielzahl biologischer Kuriositäten: Hier leben Orang-Utans und die kleinsten Bären der Welt, tödliche Pflanzen und Quallen, die Algen züchten.
Video / 49 Min. Dauer
Anzeige

Terra Mater: „Wilde Insel Borneo“

Anzeige

Die spezielle Lage dieser tropischen Insel sorgt für einen unvergleichlichen natürlichen Reichtum und eine Vielzahl biologischer Kuriositäten. Borneo ist einzigartig: Kein anderes Stück Land auf der Erde hat sich so lange in tropischen Breiten befunden – im Fall von Borneo sind es mehr als 100 Millionen Jahre. Während andere Teile der Erdkruste quer über die Längengrade wanderten, blieb Borneo durch eine Verkettung geologischer Zufälle immer in der Nähe des Äquators.

Hotspot der Evolution

Das hat eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt hervorgebracht. Borneo ist etwa ein Hotspot der Evolution für fleischfressende Pflanzen. Sie haben die unglaublichsten Tricks entwickelt, um Tiere in ihren Bann zu ziehen – manche nutzen Regentropfen, um Ameisen in ihren Schlund zu katapultieren, andere bieten sich als Behausung einer speziellen Fledermausart an.

Borneo ist auch mit einer beachtlichen Vielfalt an Primaten ausgestattet: In verschiedenen Etagen des riesigen Regenwald leben die behänden Gibbons und die ikonischen Orang-Utans, in den Mangrovenwäldern an der Küste die kuriosen Nasenaffen. Eine Besonderheit Borneos sind auch die Seen, in denen sich durch die Isolation eigenwillige Quallen entwickelt haben. Sie nesseln nicht und leben in Symbiose mit Algen, die Photosynthese betreiben. 

Abo
Angebot für Terra Mater-Jahresabo
  • 4 Ausgaben Terra Mater jährlich

  • Terra Mater Schreibset als Gratisbeilage

  • Baumpatenschaft inklusive

  • Vorteilspreis von € 29,90 – sparen Sie 20% zum Kiosk-Preis!

Zum Angebot