Technologie

Wawilow Institut Gendatenbank St. Petersburg
Technologie
Immer satt sein: Die älteste Gendatenbank der Welt
In St. Petersburg träumte der Botaniker Nikolai Wawilow vor hundert Jahren von einer Welt ohne Hunger. Er revolutionierte die Pflanzenzucht und machte sich Stalin zum Feind. Sein Institut, die älteste Genbank der Welt, trotzt allen Widrigkeiten, bis heute.
Wawilow Institut Gendatenbank St. Petersburg
Technologie
Eine Minute zum Thema Gendatenbank
Die Gendatenbanken für die Pflanzen bilden das biologische Gedächtnis der weltweiten Landwirtschaft. Die geschichtsträchtigste steht in St. Petersburg und heißt nach seinem Gründer Wawilow-Institut.
Alternative Energiegewinnung aus Sonne, Wind und Wasser
Technologie
Alternative Energien aus Sonne, Wind und Wasser
Und noch mehr: Die Natur steckt voller Energie, doch braucht es immer raffiniertere Ideen, um sie ihr nachhaltig zu entlocken. Das Gute daran? Begabte Ingenieure und Wissenschaftler zapfen diese Energiequellen an, auf umweltschonende und vernünftige Weise. Zehn intelligente Kraftquellen für die Zukunft und wie unterschiedlich sie funktionieren.
Kolumbien DC-3 Flugzeugfossil Linienverkehr
Technologie
Kolumbien: Die alte Königin des Dschungels
Begleiten Sie Kolumbiens verwegenste Piloten – und Pilotinnen: Mit den legendären, im Schnitt 70 Jahre alten Douglas DC-3 in die von der Welt abgeschnittenen Dörfer des Regenwalds zu fliegen, gehört zu den gefährlichsten Jobs, die die zivile Luftfahrt anzubieten hat.
CERN Ausbau Tunnelprojekt
Technologie
CERN baut aus: Das Erdgeschoss unter Genf
Der neue FCC-Teilchenbeschleuniger am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf soll ab 2040 die nächsten Rätsel der Physik lüften. Ehe die Forschung an kleinster Materie beginnt, geht es um die größere: einen 98-Kilometer-Tunnel, in dem subatomare Teilchen fast auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt werden – und um 9,1 Millionen Kubikmeter Gestein, die mit Gewinn verwertet werden könnten.
Mond Besiedelung
Technologie
Der Mond als Sprungbrett ins Weltall
In 384.000 Kilometern Entfernung umkreist ein achter Kontinent die Erde. Ihn zu besiedeln ist das nächste große Abenteuer der Menschheit: Fünfzig Jahre nach unserem ersten Besuch kommt der Mond wieder ins Visier von Visionären – als Basis auf dem Weg in den Weltraum.
Bauteil eines Quantensystems: Mit Linsen, Spiegeln, Kristallen, Lichtleitern und Messgeräten versuchen Grundlagenforscher, einzelne Photonen für die Berechnung bisher unlösbarer Rechenaufgaben zu domptieren.
Technologie
Quantencomputer: Das Versprechen der Zukunft
Werden Quantencomputer unser aller Zukunft prägen? Was steckt hinter der neuartigen Technologie? Antworten aus dem Forschungslabor in Innsbruck. Nur eines ist sicher: Bis das Gerät als Weihnachtsgeschenk taugt, dauert es wohl noch Jahre.
Ein Stück vom Strand, anno 2020 Diese Probe stammt aus der Badebucht von Banyuls-sur-Mer, einer Kleinstadt in Südfrankreich. Die Biologin Anne-Leïla Meistertzheim hat ganz in der Nähe ihr Labor. Auch deshalb will sie wissen, wie wir das Plastik wieder loswerden können.
Technologie
Die Plastikfresser: Müll im Ozean
Plastik vermüllt die Weltmeere. In Südfrankreich untersuchen eine Forscherin und ihr Team, wie das Ökosystem auf diese Belastung reagiert. Dabei hat sie Kleinstlebewesen gefunden, die Hoffnung wecken: Die Keime fressen den Abfall einfach auf.